“Heute das Licht und morgen der Ofen?“ – Bäckereien im Norden knipsen Lichter aus

Symbolbild, Girwidz, Bäckerei Graf 2018, CC BY-SA 4.0

>>PERSPEKTIVE online – 9. September 2022

Am Donnerstag schalteten viele Bäckereien im Norden Deutschlands die Lichter in ihren Verkaufsräumen aus. Das Ganze passierte im Rahmen einer Protestaktion gegen die steigenden Energiepreise.

Die Existenz vieler kleinerer Bäckereien in Deutschland wird durch die steigenden Energiepreise bedroht. Deshalb schlossen sich in den norddeutschen Bundesländern einige von ihnen zu einer Protestaktion zusammen: Am Donnerstag knipsten sie in ihrem Verkaufsräumen die Lichter aus, der Verkauf ging währenddessen weiter. Mit der Aktion wollten die Bäcker:innen auf ihre Lage aufmerksam machen. Viele von ihnen können die steigenden Energiepreise ohne Hilfe auf Dauer nicht stemmen.

Im Aufruf zur Aktion heißt es: “Uns geht das Licht aus – Heute das Licht und morgen der Ofen?“. Das Motto passt, denn in etwa 70% aller Bäckerei in Deutschland laufen momentan Gasöfen. Zusammen mit den Kühlanlagen führt das dazu, dass der Bäckereibetrieb besonders energieintensiv ist.

“Eine – wie Experten derzeit für mittelgroße Betriebe voraussagen – Versiebenfachung des Gaspreises und eine Vervierfachung des Strompreises bis 2023 können die Bäckereien nicht alleine auffangen”, argumentieren die Beteiligten in einem Papier des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks.

Doch nicht nur die steigenden Energiepreise machen den Bäckereien Sorgen, sondern auch die gestiegenen Preise für Mehl und andere Rohstoffe. Zusätzlich dazu befinden sie sich in Konkurrenz mit größeren Konzernen, mit deren Preisen viele von ihnen schon vorher nur schlecht mithalten konnten.

Momentan dürfen Bäckereien keine Zuschüsse aus dem Energiekostendämpfungsprogramm beantragen (EKDP), da sie nicht auf der Liste förderungsfähiger Unternehmen stehen. Eine Forderung, die mit der Protestaktion aufgestellt wurde, ist, dass sich dies ändern soll.

In Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen sind rund 800 Handwerksbäckereien mit vielen Tausend Verkaufsfilialen organisiert.

.

Erstveröffentlichung am 9. September 2022 auf »PERSPEKTIVE>>«. Wir danken den Genossinnen und Genossen von »Perspektive« für ihre gute Arbeit und der Genehmigung der Weiterveröffentlichung.

.

zurück zur Startseite
hier geht es zur Facebook Diskussionsgruppe

Sag uns deine Meinung zum Artikel mit einem Kommentar/Leserbrief

.

 

.

2 Kommentare

  1. Und Übermorgen das Lebenslicht vieler Menschen in ihren Wohnungen oder auf der Straße liegend -Obdachlos ! Vom Baby bis Rentner ! Auch hier nicht Meckern . Das wollte und will doch der Deutsche Bürger ,Familienvater -Mutter .Sonst wäre das nie möglich . Das ist eben eine goldene Errungenschaft des Menschheitsfeindlichen Systems ,die Freiheit ! Dazu gehört eben auch die Selbsttötung unter Einbeziehung der unschuldigen Wehrlosen Babys , Kinder .Kinder .

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*